news‎ > ‎

Verbot von "Homo-Propaganda" in Russland

veröffentlicht um 23.11.2012, 08:59 von QUARTEERA.DE // QUEER auf Russisch   [ aktualisiert 25.11.2012, 03:34 von W K ]
(via wikimedia.org)

In diesem Posting werden wir die aktuelle Entwicklung um das so genannte "Homo-Propaganda-Gesetz" in Russland schildern. Bis heute (November 2012) wurde die "Propaganda" von Homo-, Bi- und Transsexualitöt in folgenden Regionen verboten:

1. Rjasan Region
2. Archangelsk Region
3. Kostroma Region
4. St. Petersburg
5. Novosibirsk
6. Magadan Region
7. Samara Region
8. Tschukotka
9. Baschkirien
10. Krasnodar Region

In weiteren 8 Regionen werden ähnliche Gesetzentwürfe vorbereitet:

1. Moscow
2. Kirow Region
3. Kaliningrad Region
4. Swerdlowsk Region
5. Jakutien
6. Vladimir Region
7. Perm Region
8. Moscow Region


Das Parlament des Moskauer Region wird am 8. Dezember einen Gesetzesentwurf zum Verbot von Propaganda von nichttraditionellen sexuellen Beziehungen unter Minderjährigen diskutieren. Nach Aussage eines Abgeordneten wird nicht nur Propaganda von Homosexualität, sondern auch von Sadomasochismus verboten. Eine weitere Neuerung des vorgeplanten Gesetzes: eine Verdopplung der Strafe bei "wiederholter Propaganda". Die Entscheidungen über Strafen sollen vom Moskauer Schiedsgericht ausgetragen werden. Ein entsprechendes Gesetz könnte gleichzeitig im russischen Parlament erlassen werden, um ganz Russland abzudecken. (Quarteera berichtete)
Comments