news‎ > ‎

Internet-Nachrichtenseite zensiert "Propaganda von Homosexualität" in Kommentaren

veröffentlicht um 01.02.2013, 01:07 von Regina Elsner   [ aktualisiert: 01.02.2013, 01:07 ]
Im autonomen Bezirk Chanty-Mansijsk (Jugra, Westsibirien) hat die Nachrichtenseite "Jugra-Inform" die Zensur von Kommentaren auf "Propaganda von Homosexualität" ausgeweitet. Nach einer längeren Phase, in der Kommentare zu Nachrichten nicht möglich waren, wurde nun die Kommentarfunktion mit einer eigenen Erklärung wieder eingeführt. Darin heißt es: "Kommentare mit Beleidigungen konkreter Personen und Organen der Staatsmacht, Aussagen, welche extremistischen Charakter haben, Propaganda von Terrorismus, Homosexualität und Drogenkonsum werden nicht publiziert."
Der Bezirk hat ca. 1,5 Millionen Einwohner und gehört zum Verwaltungsbezirk Tjumen, ein regionales Verbot der sogenannten "Propaganda von Homosexualität" gilt dort nicht.

Quelle: http://www.ugrainform.ru/news/42007/
Übersetzung: Quarteera e.V.
Comments