news‎ > ‎

Filiale des "Russischen LGBT-Network" in Moskau gegründet

veröffentlicht um 08.09.2013, 02:55 von Regina Elsner   [ aktualisiert 08.09.2013, 04:31 von QUARTEERA.DE // QUEER auf Russisch ]
Das Russische LGBT-Netzwerk hat offiziell eine Filiale in Moskau eröffnet. Bisher hatte das Netzwerk einen Schwerpunkt auf St. Petersburg und koordinierte und unterstützte darüber hinaus die lokalen Initiativen in kleineren Städten Russlands. In Moskau sind mehrere Gruppen aktiv, die sich für LGBT-Rechte einsetzen, allerdings kam es in der Vergangenheit öfter zu Konflikten zwischen Gruppen und es fehlte eine Koordination bei Aktionen. Ziel der Gründung einer Filiale des Netzwerks sei die Entstehung eines Zentrums, in dem sich Gruppen treffen, Aktionen koordiniert und Freizeit gemeinsam gestaltet werden kann. "Moskau ist eine große Stadt, es gibt hier eine sehr große community. Ich hoffe, dass es uns gelingen wird, mit ihr zu arbeiten. Wir planen außerdem eine enge Zusammenarbeit mit anderen Menschenrechtsorganisationen" erklärte die Koordinatorin der Filiale, Kristina Malitovskaja.

Übersetzung: Quarteera e.V.
Comments