BLOG‎ > ‎

Korrektur zu unserem Offenen Brief vom 04. Januar 2022

veröffentlicht um 09.05.2022, 11:03 von Denis Nurmukhametov
Anfang des Jahres hat Quarteera e.V. einen offenen Brief veröffentlicht, in dem wir die Lage des Vereins offenlegen wollten und uns von einigen ehemaligen Mitgliedern und ihrer neuen Initiativen distanziert und die Gründe dafür aufgeführten haben. 

Seitdem hatte Quarteera e.V. ganz andere Sorgen und zwar die Aufnahme und Betreuung von über 700 LGBTQ*-Menschen, die von dem Krieg aus der Ukraine zu fliehen gezwungen wurden.

Leider mussten wir mitten in der Krise unsere Ressourcen auch in ein gerichtliches Verfahren investieren, das Herr Konstantin Sherstyuk gegen Quarteera eingeleitet hat, weil es sich in unserem offenen Brief einen sprachlichen Fehler eingeschlichen hat. Diesen korrigieren wir gerne. 

Wir teilen hiermit mit, dass Herr Sherstyuk seine Mitgliedschaft in unserem Verein bereits zum 07.08.2021 beendet hat, mithin vor der Mitgliederversammlung vom 09.10.2021 in der der Vorstand zurückgetreten ist. Insofern beruhte unsere Mitteilung auf einem sprachlichen Irrtum.

Wir sind froh, dass die Streitigkeit in einem kurzen Güteverfahren geklärt werden konnte und erledigen hiermit unser Teil der Vereinbarung.
Comments