BLOG‎ > ‎

„Gold for equal rights"-Tagung in Berlin am 1.2.2014

veröffentlicht um 30.01.2014, 14:37 von QUARTEERA.DE // QUEER auf Russisch   [ aktualisiert: 30.01.2014, 14:46 ]
http://www.gold-for-equal-rights.de



Am 1.Februar ist es soweit - eine Woche vor Sotschi findet in Berlin eine große Tagung zum Thema LGBTIQ in Russland statt. Wir haben lange an der Vorbereitung mitgearbeitet. Mehrere eingeladene AktivistInnen reisen aus verschiedenen russischen Städten an, um in Berlin aus erster Hand zu referieren.


Gemeinsam mit Coming Out (St. Petersburg), GORD (Novosibirsk), LaSky (St. Petersburg), LGBT Network Russia, LuBi,Rainbow Association (Moskau), Side by Side und Trans*Coalition laden die Schwulenberatung Berlin, Quarteera, Berliner Aids-Hilfe und Deutsche AIDS-Hilfe zur Diskussion über Menschenrechte in Russland am Beispiel der Anti-Homo-Gesetze ins Rote Rathaus. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, hat die Schirmherrschaft für diese Tagung übernommen.

Das Programm der Tagung finden Sie unter www.gold-for-equal-rights.de/


Wir stellen noch einige der ReferentInnen vor. 

Yana Sitnikova, radikale Trans*Feministin von der Vereinigung trans*coalition (Moskau) spricht von 13:30 bis 15:00 Uhr zum Thema "Trans* und Strategien gegen Transphobie in Russland".

Yana ist Autorin mehrere Texte zu Transphobie und Feminismus, sie war lange Zeit politisch aktiv in der oppositionellen russischen Partei Yabloko (bis sie nach ihrem ComingOut aus der Partei rausgeworfen wurde).
Yana´s Artikel über "Transgender activism in Russia" af Englisch - http://www.freedomrequireswings.com/2014/01/report-transgender-activism-in-russia.html und auf Russisch - http://ravnopravka.ru/tag/%D1%8F%D0%BD%D0%B0-%D1%81%D0%B8%D1%82%D0%BD%D0%B8%D0%BA%D0%BE%D0%B2%D0%B0/
 
Yana Sitnikovas Foto


Valery Sozaev ist Kulturologe, Religionswissenschaftler, Genderforscher, Begründer der Bewegung "Nuntiare et Recreare" für LGBT-Gläubige, Mitbegründer der LGBT organization Coming Out - ЛГБТ организация Выход, Experte des Side by Side LGBT International Film Festival, Mitbegründer einer Seminarreihe zu Queer-Studies, Vorstandsmitglied des LGBTRussian LGBT Network. Vom 2001 bis 2009 arbeitete Valery als Schullehrer. Heute leitet er die HIV-Organisation LaSky in St.Petersburg. (Im November 2013 stürmten zwei vermummte Männer eine Gesprächsrunde für Schwule und Lesben in LaSky. Zwei Teilnehmer wurden dabei schwer verletzt, ein Aktivist verlor durch Schuss ein Auge -http://www.queer.de/detail.php?article_id=20359)

Am 1.Februar von 
13:30 – 15:00 spricht Valery im Forum IV zum Thema "LGBT-Leben in Russland".

Valery Sozaevs Foto



Bulat Barantaev ist der bekannteste Nowosibirsker Aktivist. Bulat ist auch in Berlin vielen bekannt, durch seinen Ansprache beim CSD von der Bühne am Brandenburger Tor z.B. In seiner Heimatstadt veranstaltet Bulat viele Demos, bereitet Straßenaktionen vor, tritt im lokalen Fernsehen und in Printmedien auf. Er wurde schon mehrmals von der Polizei festgenommen und von Unbekannten angegriffen. 
Gemeinsam mit zwei einem Frauenpaar erzieht Bulat eine Tochter.

Am 1.Februar spricht Bulat Barantaev im Forum IV zum Thema "LGBT-Leben in Russland".


Comments