Berater*in zu Asyl und Aufenthalt (Minijob)

veröffentlicht um 11.11.2022, 10:36 von Denis Nurmukhametov

Unsere Sozialarbeiter*innen, Rechtsberater*innen und Psycholog*innen kümmern sich um
russischsprachige queere Migrant*innen aus dem PostOst-Raum (Ukraine, Belarus, Russland,
Kasachstan usw.) und beraten in alltäglichen und rechtlichen Fragen rund um Migration, Asyl,
Integration oder zu anderen relevanten Themen.

Wir suchen ab sofort eine*n Rechtsberater*in zu Asyl und Aufenthalt auf Minijob-Basis.
Als Teil unseres Teams informierst und berätst du russischsprachige LSBTQ* per E-Mail, ggf. per
Telefon und in 1-to-1 Gesprächen (online oder offline) zu rechtlichen Fragestellungen zu Asyl und
Aufenthalt in Deutschland. Durch regelmäßige Fallbesprechungen und Fortbildungen arbeitest
Du Dich selbstständig in neue Themenbereiche ein.

Dein Profil:
  • Student*in der Rechtswissenschaften, alternativ anderweitig erworbene vergleichbare Grundkenntnisse des deutschen Rechts
  • Erfolgreich abgeschlossene Module in Grundlagen des bürgerlichen Rechts und Verwaltungsrecht AT
  • Asyl- und Aufenthaltsrechtliche Kenntnisse
  • Erfahrungen in der Beratung oder Interesse die Beratungstätigkeit kennenzulernen
  • Interkulturelle Kompetenzen und Grundkenntnisse rum um LSBTQ*-Themen
  • Belastbarkeit, Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zum selbstständigen Arbeiten
  • Gute Deutsch- und Russischkenntnisse in Wort und Schrift; Ukrainisch und Englisch sind von Vorteil

Wir bieten:
  • Die Möglichkeit, sich außerhalb des Pflichtstoffs weiterzubilden und die praktische Beratungstätigkeit kennenzulernen
  • eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Onboarding und fachliche Unterstützung
  • Regelmäßige Fallbesprechungen mit ein*er Rechtsanwält*in und Teamsupervisionen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Arbeitsplatz in unserem Beratungszentrum in Berlin-Prenzlauer Berg oder Homeoffice
  • Teamevents, freundliche Atmosphäre, Ausflüge etc..

Die Stelle, derzeit im Umfang von 10 Stunden pro Woche, ist zunächst für 6 Monate befristet und kann ab sofort besetzt werden. 

Verlängerung und/oder Stundenerweiterung sind möglich. 

Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben und relevante Zeugnisse) bis zum 30. November 2022 per E-Mail an: bewerbung@quarteera.de

Wir behalten es uns vor bereits vor Ablauf der Bewerbungsfrist geeignete Kandidat*innen einzuladen. Die Bewerbungsgespräche finden zeitnah in Berlin oder online statt.


Projektkoordinator:in Marzahn-Hellersdorf

veröffentlicht um 11.11.2022, 10:29 von Denis Nurmukhametov

Projektkoordinator:in mit Schwerpunkt ukrainisch und russischsprachige LSBTQ* Geflüchtete

ab 01.12.2022 in Teilzeit (50% Stelle), zunächst befristet bis 31.12.2023
Standort: Marzahn-Hellersdorf, Berlin

Quarteera e.V. ist der erste bundesweite Verein russischsprachiger LSBTQ* Migrant*innen, der sich
seit 2011 für die Sichtbarkeit der russischsprachigen LSBTQ* in Deutschland und insbesondere
unter der russischsprachigen Bevölkerung sowie für die Sensibilisierung zu LSBTQ* unter
russischsprachigen Mitmenschen einsetzt.

Zum Ausbau unserer Tätigkeiten in Marzahn-Hellersdorf sowie zur Unterstützung der Community
von ukrainisch und russischsprachigen LSBTQ*-Geflüchteten im Bezirk suchen wir ab Dezember
2022 eine:n Projektkoordinator:in. Die Stelle ist zunächst bis Ende 2023 befristet. Eine
Verlängerung wird angestrebt.

Deine Aufgaben:
  • Kontaktaufbau zu und Aktivierung der lokalen Community von ukrainisch- und russischsprachigen LSBTQ*-Geflüchteten
  • Erste sozialpsychologische Beratung und Bedarfsabfrage
  • Konzipierung und Organisation von bedarfsgerechten Angeboten
  • Koordination der wöchentlichen Stunden zu Rechtsberatung und Selbsthilfegruppen
  • Netzwerkarbeit im Bezirk
  • Officemanagement
Dein Profil:
  • Relevante Berufserfahrung in Projektmanagement oder psychosozialer Beratung
  • Eigenständige Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke und Organisationsgeschick
  • Freude an Arbeit mit Menschen
  • Russisch- oder Ukrainischkenntnisse
  • Deutschkenntnisse von Vorteil
  • Wohnsitz in Marzahn-Hellersdorf erwünscht
Wir bieten:
  • Teilzeitstelle (20 Std./Woche).
  • Vergütung in Anlehnung an TV-L 10, Stufe 1
  • Evtl. Aufstockung und Verlängerung des Vertrags
  • Flexible Arbeitsstunden und Homeoffice-Option
  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit

Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf und Motivationsschreiben) per E-Mail an: bewerbung@quarteera.de


Stellenausschreibung Sozialarbeiter*in bzw. Sozialrechtsberater*in

veröffentlicht um 11.11.2022, 10:21 von Denis Nurmukhametov

Standort: Berlin
20 Stunden pro Woche, zunächst bis 31.12.2023 befristet

Wir suchen ab sofort eine*n Sozialarbeiter*in bzw. Sozialrechtsberater*in für unser Beratungszentrum in
Berlin-Prenzlauer Berg. Unsere Sozialarbeiter:innen, Rechtsberater:innen und Psycholog:innen kümmern sich
um russischsprachige queere Migrant:innen aus dem PostOst-Raum (Ukraine, Belarus, Russland, Kasachstan
usw.) und beraten in alltäglichen und rechtlichen Fragen rund um die Migration, Asyl, Integration,
Wohnungssuche sowie anderen relevanten Themen. Aktuell ist die Unterstützung von gefährdeten LSBTQ*
Personen aus Osteuropa bei Einreise- und Aufenthaltsfragen von großer Bedeutung in unserer Tätigkeit.

Die Aufgaben beinhalten:
  • Durchführung von Sozialrechtsberatung (zu Sozialleistungen, Wohnen, Gesundheit, Familie usw.)
  • Unterstützung beim Ausfüllen von entsprechenden Anträgen und Formularen
  • Durchführung von Sprechstunden zur Verweisberatung (sozial, psychologisch, rechtlich)
  • Betreuung der Hotline
  • Ggf. Unterstützung beim Übersetzen / Dolmetschen
  • Koordination von Öffnungszeiten und Gruppen im Beratungszentrum
  • Koordination von Verteilung von Unterkünften
  • Koordination von Ehrenamtlichen
Sie bringen mit:
  • Ein abgeschlossenes Studium als Sozialarbeiter*in oder Sozialpädagog*in oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Einschlägige Erfahrungen in der Beratung (wünschenswert in der Sozialrechtsberatung)
  • Rechtliche Kenntnisse insbesondere der sozialrechtlichen Vorschriften
  • Engagement und Empathie für Menschen in schwierigen Lebenslagen
  • Ein hohes Maß an interkultureller und sozialer Kompetenz
  • Belastbarkeit, Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zum selbstständigen Arbeiten
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Gute Deutsch- sowie Russischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Englisch oder Ukrainisch sind wünschenswert
  • Identifikation mit den Zielen, Aufgaben und Werten von Quarteera e.V.
Wir bieten:
  • eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team
  • Onboarding und fachliche Unterstützung
  • Regelmäßige Fallbesprechungen mit ein*er Rechtsanwält*in und Teamsupervisionen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • einen zentralen Arbeitsplatz in unserem Beratungszentrum in Berlin-Prenzlauer Berg
  • faire Vergütung nach TV-L 11 (Stufe 1)
  • Teamevents, freundliche Atmosphäre, Ausflüge etc.

Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben und
relevante Zeugnisse) per E-Mail an: bewerbung@quarteera.de


Stellenausschreibung Projektkoordinator:in Hellersdorf

veröffentlicht um 14.08.2022, 13:18 von Denis Nurmukhametov   [ aktualisiert: 17.08.2022, 09:31 ]

Ab sofort suchen wir einen/eine Projektkoordinator:in mit Schwerpunkt LSBTQ* Geflüchtete aus der Ukraine

Standort: Hellersdorf, Berlin

Die Stelle umfasst 20 St. wöchentlich und ist bis 31.12.2022 befristet

Deine Aufgaben:
  • Kontaktaufbau zu und Aktivierung der lokalen Community von LSBTQ*-Geflüchteten aus der Ukraine.
  • Erste sozialpsychologische Beratung und Bedarfsabfrage.
  • Konzipierung und Organisation von bedarfsgerechten Angeboten.
  • Koordination der wöchentlichen Stunden zu Rechtsberatung und Selbsthilfegruppen.
  • Netzwerkarbeit im Bezirk.
  • Officemanagement.

Dein Profil:
  • Relevante Berufserfahrung in Projektmanagement oder psychosozialer Beratung.
  • Eigenständige Arbeitsweise.
  • Kommunikationsstärke und Organisationsgeschick.
  • Freude an Arbeit mit Menschen.
  • Eigene Migrationsgeschichte.
  • Russisch- oder Ukrainischkenntnisse.
  • Deutschkenntnisse von Vorteil. 
  • Wohnsitz in Marzahn-Hellersdorf erwünscht.

Wir bieten:
  • Teilzeitstelle (20 St./Woche).
  • Vergütung in Anlehnung an TV-L 8, Stufe 1.
  • Evtl. Aufstockung und Verlängerung des Vertrags.
  • Flexible Arbeitsstunden und Homeoffice-Option.
  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit.

Bewerbungen von LSBTQ* Personen, schwerbehinderten Bewerber:innen und Menschen mit Migrationsgeschichte sind bei gleicher Eignung bevorzugt. 


Wir freuen uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf und Motivationsschreiben) bis zum 26. August 2022 per E-Mail an: bewerbung@quarteera.de


Stellungnahme zur Wirksamkeit der gleichgeschlechtlichen Online-Ehe aus Utah

veröffentlicht um 10.05.2022, 13:31 von Denis Nurmukhametov   [ aktualisiert: 11.05.2022, 00:46 ]

In den letzten Wochen haben uns leider mehrere Beschwerden von Betroffenen erreicht, dass ausländische gleichgeschlechtliche Paare, die eine Online-Ehe im Staat Utah geschlossen haben, von deutschen Behörden nicht als Familie behandelt werden. Die Fallkonstellationen sind dabei sehr vielfältig. Manchmal handelt es sich um die Erfassung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine in den Bürgerämtern, mit steuerrechtlichen Konsequenzen, manchmal aber um die Behandlung als Familie im Asylverfahren oder gar um Familiennachzug aus den kriegführenden Ländern. Diese Praxis ist rechtswidrig. Allen betroffenen Paaren empfehlen wir, die Behörden auf die Besonderheiten der gleichgeschlechtlichen Online-Eheschließung im deutschen Recht ausdrücklich hinzuweisen. Quarteera e.V. veröffentlicht hiermit eine Stellungnahme zu der Rechtslage über die Wirksamkeit der gleichgeschlechtlichen Online-Ehe in Deutschland.


>>> zu der Stellungnahme PDF Version <<<

Korrektur zu unserem Offenen Brief vom 04. Januar 2022

veröffentlicht um 09.05.2022, 11:03 von Denis Nurmukhametov

Anfang des Jahres hat Quarteera e.V. einen offenen Brief veröffentlicht, in dem wir die Lage des Vereins offenlegen wollten und uns von einigen ehemaligen Mitgliedern und ihrer neuen Initiativen distanziert und die Gründe dafür aufgeführten haben. 

Seitdem hatte Quarteera e.V. ganz andere Sorgen und zwar die Aufnahme und Betreuung von über 700 LGBTQ*-Menschen, die von dem Krieg aus der Ukraine zu fliehen gezwungen wurden.

Leider mussten wir mitten in der Krise unsere Ressourcen auch in ein gerichtliches Verfahren investieren, das Herr Konstantin Sherstyuk gegen Quarteera eingeleitet hat, weil es sich in unserem offenen Brief einen sprachlichen Fehler eingeschlichen hat. Diesen korrigieren wir gerne. 

Wir teilen hiermit mit, dass Herr Sherstyuk seine Mitgliedschaft in unserem Verein bereits zum 07.08.2021 beendet hat, mithin vor der Mitgliederversammlung vom 09.10.2021 in der der Vorstand zurückgetreten ist. Insofern beruhte unsere Mitteilung auf einem sprachlichen Irrtum.

Wir sind froh, dass die Streitigkeit in einem kurzen Güteverfahren geklärt werden konnte und erledigen hiermit unser Teil der Vereinbarung.

Ausschreibung: Minijob Berater*in in Rechtsfragen auf Russisch oder Ukrainisch

veröffentlicht um 18.03.2022, 13:35 von Denis Nurmukhametov   [ aktualisiert 18.03.2022, 14:06 von Artem Uspenskiy ]

>>> Stellenausschreibung als PDF / Вакансия в PDF <<<

Angesichts der aktuellen Fluchtsituation aus der Ukraine suchen wir für unsere Arbeitsgruppe „Beratung“ deutschlandweit eine Verstärkung auf Minijob-Basis. Als Teil unseres Teams berätst Du unter Anleitung unseren Experten per Email, per Telefon und in 1-to-1 Gesprächen russisch- und ukrainischsprachigen LGBTQ*-Migrantin*en in alltäglichen und einfachen Rechtsfragen rund um die Migration, Asyl, Integration, sowie anderen relevanten Themen. Du unterstützt hilfesuchende Menschen und arbeitest Dich durch regelmäßige Fallbesprechungen und Weiterbildungen in die neuen Themengebiete selbstständig ein.

Wir erwarten von Dir:

  • Student*in der Rechtswissenschaften, alternativ anderweitig erworbene vergleichbare Grundkenntnisse des deutschen Rechts
  • Erfolgreich abgeschlossene Module in Grundlagen des bürgerlichen Rechts und Verwaltungsrecht AT.
  • Interesse an Beratungstätigkeit und speziell für Migrationsrecht
  • Interkulturelle Kompetenzen und Grundkenntnisse rum um LGBTQ*-Themen
  • Russische Sprache in Wort und Schrift, ukrainische und englische Sprachen werden vom Vorteil
Wir bitten:
  • Eine Möglichkeit sich außerhalb des Pflichtstoffs weiterzubilden und die alltägliche Beratungstätigkeit kennenzulernen
  • Einweisung und fachliche Unterstützung durch unsere Experten und erfahrene Ehrenamtliche
  • Regelmäßige Fallbesprechungen mit ein*er Rechtsanwält*in und Teamsupervisionen
  • Flexible Arbeitszeit
  • Arbeitsplatz in unserem Community-Zentrum in Berlin-Mitte oder Homeoffice
  • Teamevents, freundliche Atmosphäre, Ausflüge ect.
Die Stelle derzeit im Umfang von 8-10 Stunden pro Woche ist zunächst für 6 Monaten befristet und kann ab 1. April 2022 oder früher besetzt werden. Verlängerung und/oder Stundenerweiterung sind möglich. Wir suchen mehrere Personen für diese Stelle. Bitte bewirb Dich mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf und relevante Zeugnisse) auf Deutsch, Russisch oder Ukrainisch per Email vorstand@quarteera.de mit dem Stichwort “Bewerbung Berater*in“.


Minijob консультант*ка по правовым вопросам на русском или украинском языке


В связи с текущей ситуацией в Украине, мы ищем по всей Германии консультант*ок для рабочей группы "Консультирование". В составе нашей команды Вы будете под руководством эксперт*ок консультировать ЛГБТК-мигрант*ок по электронной почте, по телефону и в личных беседах на русском или украинском языке по повседневным и простым правовым вопросам о миграции, убежище, интеграции и другим темам. Как консультант*ка Вы поддерживаете людей в тяжелых жизненных ситуациях, и самостоятельно знакомитесь с новыми областями права посредством регулярных разборов случаев и курсов повышения квалификации.

Мы ждем от Вас:

  • студент*ка по специальности “Юриспруденция” или сравнимые базовые знания немецкого права
  • успешно пройденные модули по основам гражданского и административного права
  • интерес к консультационной работе и в особенности к миграционному праву
  • межкультурные компетенции и базовые знания в области ЛГБТК*
  • свободное владение русским языком, владение украинским и английским языками будет плюсом

Мы предлагаем:

  • возможность освоить области права, не входящие в обязательную учебную программу и познакомиться с работой консультант*ки
  • брифинг и профессиональная поддержка от наших эксперт*ок и опытных волонтер*ок
  • регулярные разборы случаев с адвокат*ками и командные супервизии
  • гибкий график работы
  • рабочее место в нашем комьюнити-центре в Berlin-Mitte или удаленная работа
  • тимевенты, дружеская атмосфера, развлекательные мероприятия и пр.
Данная вакансия предусматривает занятость в среднем 8-10 часов в неделю продолжительностью 6 месяцев и вы можете начать работу с 1 апреля 2022 или раньше. Возможно продление контракта и/или увеличение количества рабочих часов. Для этой работы мы ищем нескольких человек. Присылайте свои резюме и другие документы на немецком, русском или украинском языках по электронной почте: vorstand@quarteera.de с пометкой “вакансия консультант*ки”.


Support ukrainian LGBTIQ in Germany

veröffentlicht um 15.03.2022, 04:50 von W K   [ aktualisiert: 15.03.2022, 05:10 ]



EN // 
If you want to offer a flat/room in Germany for a queer person from the Ukraine to stay, please use this link.
Thank you!


DE // Wenn ihr eine Unterkunft für queere Menschen aus der Ukraine in Deutschland anbieten wollt, benutzt bitte diesen Link zur Eingabe der Informationen über euer Angebot.
Danke euch!


RU // Если вы хотите предложить временное жилье для ЛГБТИК из Украины в Германии, пожалуйста, регистрируйте свое предложение по ссылке.  
Спасибо!


Вы хотите предложить место для ночлега? Супер!

Мы в Quarteera e.V. в настоящее время пытаемся предоставить жилье для ЛГБТК* беженцев из Украины в лучшем возможном и наиболее безопасном убежище с личным пространством. Мы в Quarteera создали работающую систему распределиения таких мест.

Факторы, влияющие на процесс размещения трудно предсказать – например, когда и сколько квир-беженцев свяжутся с нами, в какие города они (смогут/захотят) приехать и каковы их дальнейшие перспективы и планы.

Это означает: возможно, какое-то время вы не будете получать от нас новостей, но ваше предложение будет зафиксировано.


Wir starten einen Spendenaufruf

veröffentlicht um 25.02.2022, 00:24 von Denis Nurmukhametov


UA:

24 лютого сталося те, чого нізащо не мало відбутися - Росія почала бойові дії на території України. Це жахливий злочин проти гуманності, проти живих реальних людей.
Квартира об'єднує російськомовних ЛГБТК+ людей в Німеччині, нам усім дуже боляче слідкувати за тим, що відбувається. І ми будемо робити те що в наших силах, щоб допомогти тим ЛГБТК+ людям, яким доведеться виїхати і хто прибуде в Німеччину.

Мі звертаємося до всіх ЛГБТК+ людей з України:
якщо ви на території Німеччини і вам потрібна допомога - пишіть нам, приїзжайте до нас. Ми постараємось вам допомогти. Наша адреса для консультацій: beratung@quarteera.de.

Ми звертаємось до тих, хто хоче допомогти ділом: нам дуже потрібні волонтери по всій Німеччині. Для супроводу приїхавших, перекладу та психологічної підтримки. Найголовніше - це тепло ваших сердець та ваша участь. Пишіть нам, якщо хочете приєднатися до нашої кампанії допомоги.

Ми відкриваємо збір пожертвувань. Нам потрібні гроші на їжу, житло, одяг, оплату адвокатів і курси мови для ЛГБТК+ людей, які звернуться до нас за допомогою. Будь-яка сума має значення.

Пожертвування можна зробити банківськім переказом на рахунок: DE08120300001020013189,  BIC: BYLADEM1001  або через PayPal: info@quarteera.de. При необхідності ми оформимо довідку про пожертвування для вашої податкової декларації.

Зараз, як ніколи раніше, нам усім важливо об'єднатися, щоб протистояти насильству та агресії, які насамчас відбувається.


RU:

24 февраля произошло то, что не должно было произойти ни за что – Россия начала боевые действия на территории Украины. Это ужасное преступление против человечности, против живых реальных людей.
Квартира объединяет русскоязычных ЛГБТК+ людей в Германии, нам всем очень больно следить за происходящим. И мы будем делать что в наших силах, чтобы помочь тем ЛГБТК+ людям, кому придется уехать и кто прибудет в Германию.

Мы обращаемся ко всем ЛГБТК+ людям из Украины: если вы на территории Германии и вам нужна помощь – пишите нам, приезжайте к нам. Мы постараемся вам помочь. Наш адрес для консультаций beratung@quarteera.de.

Мы обращаемся к тем, кто хочет помочь делом: нам очень нужны волонтеры по всей Германии. Для сопровождения приехавших, переводов и психологической поддержки. Самое главное – это тепло ваших сердец и ваше участие. Пишите нам, если хотите присоединиться к нашей кампании помощи.

Мы открываем сбор пожертвований. Нам нужны деньги на еду, жилье, одежду, оплату адвокатов и языковые курсы для  ЛГБТК+ людей, которые обратятся к нам за помощью. Любая сумма имеет значение.

Пожертвование можно сделать банковским переводом на счёт: DE08120300001020013189,  BIC: BYLADEM1001 (Kontoinhaber Quarteera e.V.) либо через PayPal info@quarteera.de. При необходимости, мы оформим справку о пожертвовании для вашей налоговой декларации.

Сейчас, как никогда раньше, важно нам всем объединиться, чтобы противостоять происходящему насилию и агрессии.


DE:

Am 24. Februar ist das eingetroffen, was nie hätte passieren sollen: Russland began einen militärischen Einsatz auf dem Territorium der Ukraine. Es ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, gegen echte Menschen.

Quarteera e. V. ist ein Verband von russischsprachigen LGBTQ+ - Menschen in Deutschland. Das Verfolgen der Geschehnisse kostet uns viel Kraft, wir sind zutiefst verletzt. Aber wir werden alles tun, was in unserer Kraft liegt, um den LGBTQ*-Menschen zu helfen, die sich gezwungen sehen, die Ukraine zu verlassen und nach Deutschland zu kommen.

Wir wenden uns an alle LGBTQ*-Menschen in der Ukraine: Wenn ihr sich bereits in Deutschland befindet und Unterstützung braucht, schreibt uns. Wir versuchen unser Bestes, um euch zu helfen. Unsere Kontaktdaten für Beratung beratung@quarteera.de

Wir starten einen Spendenaufruf. Wir benötigen Mitteln für Lebensmittel, Kleidung, Honorare für Anwalts-, Rechtshilfe, für Sprachkurse für LGBTQ*-Menschen, die sich an uns wenden werden. Jede Spende ist wichtig.

Bankverbindung für Spenden: IBAN DE08120300001020013189,  BIC: BYLADEM1001 Kontoinhaber (Kontoinhaber Quarteera e.V.)
Oder via PayPal an info@quarteera.de

Wir stellen auch eine Spendenquittung bei Nachfrage aus.

Momentan ist es besonders wichtig, die Kräfte im Widerstand gegen Aggression und Gewalt zu vereinen.

Offener Brief

veröffentlicht um 04.01.2022, 04:09 von Denis Nurmukhametov   [ aktualisiert 11.05.2022, 00:22 von Artem U ]

Zu diesem Brief ist eine Berichtigung veröffentlicht.


Liebe Mitglieder, Partner*innen, Förder*innen und Freund*innen, 


einige von unseren Kooperationspartner*innen bekommen neulich irreführende Informationen über Quarteera e.V. Mit dieser Stellungnahme möchten wir die entstandene Situation offenlegen.


Im Sommer 2021 sammelten mehr als ein Drittel aller Mitglieder des Vereins Unterschriften, um eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen. Der Grund dafür war die Sorge um die Zukunft unseres Vereines aufgrund von Fehlentscheidungen des damaligen Vorstandes und dem Verdacht von satzungswidrigen Zahlungen. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung hat der vorherige Vorstand im Zuge eines Misstrauensantrages ihr Amt niedergelegt, weswegen ein neuer Vorstand gewählt werden musste. Dieser besteht überwiegend aus langjährigen Mitgliedern des Vereins, die ihr Engagement in zahlreichen erfolgreichen Projekten bzw. durch ihre vorherige Vorstandstätigkeit bewiesen haben.


Infolgedessen sind einige Personen aus dem Quarteera e.V. ausgetreten, darunter Konstantin Sherstyuk, Oliver Bogdanovich und Nikita Tomilov (Künstlername: Fatal Flash). Zurzeit gründen sie eigene Initiativen. Wir begrüßen sehr, dass es neue queere Initiativen für russischsprachige Menschen entstehen. Gleichzeitig möchten wir uns mit dieser Stellungnahme von den Organisationen WostoQ-Regenbogen i.G., The LGBT Life e.V. und allgemein der Aktivitäten von Konstantin Sherstyuk, Karina Milova, Oliver Bogdanovich, Alexandra Lyskowicz, Andreas Raaz und Nikita Tomilov ausdrücklich distanzieren.


Außerdem betonen wir, dass Quarteera e.V. ihre Arbeit für die Toleranz und gegen Homo- und Trans*feindlichkeit mit noch größerem Engagement fortsetzt. Derzeit führen wir mehrere Projekte im Bereich der politischen Bildung durch, unterstützen queere Hochschulgruppen in mehreren Regionen in Russland in ihrem Aufbau und bauen ein Community-Zentrum für russischsprachige LGBT*-Personen in Berlin auf. Für das neue Jahr haben wir mehrere interessante Projekte und die Erweiterung unseres Beratungsangebots geplant. Unsere regelmäßige Angebote finden nach wie vor, wenn auch oft Corona-bedingt nur online, statt. Auch im neuen Jahr werden große Veranstaltungen, die dank dem kollektiven ehrenamtlichen Engagement der zahlreichen Quarteeras Aktivist*innen ins Leben gerufen wurden, u.a. die Marzahn Pride, weiterhin von Quarteera e.V. organisiert und durchgeführt. 


An dieser Stelle bitten wir unsere Kooperationspartner*innen, Freund*innen und Alliierten Quarteera e.V. ausschließlich über unsere offiziellen Kanäle zu kontaktieren:

E-Mail: info@quarteera.de

FB: https://www.facebook.com/Quarteera

Instagram: @quarteera 

Community-Zentrum: Arkonaplatz 5, 10435 Berlin


Für das Jahr 2022 wünschen wir Ihnen alles erdenklich Gute und freuen uns auf weiterhin angenehme Zusammenarbeit!


1-10 of 170